Sei willkommen! Wir sind ein FSK 18 Realistic Fantasy RPG und haben seit dem 14. April 2018 unsere Seite aufgeschlagen. Bitte vor der Registrierung bewerben!

An Aus


#221

RE: Gästelounge

in
24.11.2018 19:39
von Dreams in London
avatar





Samstag bedeutet für mich immer ausschlafen. Wie ist es bei euch? Zählt ihr euch eher zu den Langschläfern oder seid ihr die Frühaufsteher? Ich muss gestehen, ich bin wohl so ein Mittelding und es kommt immer ganz darauf an, wann ich zu Bett ging und vor allem, in welcher Jahreszeit ich mich befinde. Der Herbst oder der Winter, wenn ein kühler oder eisiger Wind bläst, lädt einen doch schon förmlich dazu ein, das Bett gar nicht erst zu verlassen, oder? Aber nun genug geredet, gibt es wieder unglaublich viele Ereignisse, welche ich euch Nahe bringen möchte.

Am 24. November des Jahres 1226 stirbt William Brewser. An sich nichts Spektakuläres, starben die Menschen im Mittelalter wie heutzutage die Fliegen. Die Lebensdauer war nicht sonderlich hoch, auch wenn uns manch einer doch überraschte. Warum ich William Brewer auserkoren habe? Das werdet ihr gleich sehen. Er stammte aus relativ niedrigen Verhältnissen und gilt wohl heutzutage als Musterbeispiel dafür, dass man mit viel Fleisch und Erringung der Gunst des Königs, es weit bringen kann. Als Beamter und Richter, hatte er es nicht nur geschafft, sich in der Rangordnung hoch zu arbeiten, sondern zählte auch zu diesen, die insgesamt vier Könige, diente. Darunter fielen Heinrich II, Richard I (besser bekannt als Richard Löwenherz), John Ohneland und Heinrich III. Mehr aus seinem Leben zu erzählen, würde wohl den Rahmen sprengen und es gibt ja auch noch andere interessante Vorkommnisse, die eine Erwähnung verdient hat, weswegen ich nur kurz sagen wollte, dass er Beatrice de Valle heiratete und mit ihr insgesamt 7 Kinder hatte.

Im Jahr 1425 verstarb Elizabeth of Lancaster, englische Adelige aus dem Hause Lancaster. Das Besondere an ihr, war wohl vielmehr, dass sie die Tochter des John of Gaunt war und somit Schwester von Heinrich IV. Verheiratet wurde sie im Jahr 1380 mit dem gerade einmal 8 Jährigen John Hastings, dem späteren Earl of Pembroke. Elizabeth war gerade 21 Jahre alt zu der Zeit wohl eine alte Jungfer, verliebte sich John Holland ein Halbbruder von Richard II in sie und sie gab dem Werben nach und wurde schwanger von dem guten John. Die erste Ehe wurde annulliert und sie konnte John Holland ehelichen, auch wenn sie somit unter ihrem Stand heiratete. Wer ein gutes und interessantes Buch über den Sohn John Hollands und Elizabeth Lancaster lesen möchte, sollte sich das Buch «Der Herr der Bogenschützen» besorgen. Sehr zu empfehlen.

Natürlich will ich nicht nur über Tod und Krieg und Könige berichten, weswegen es einfach mal in den sportlichen Bereich geht. Im Jahr 1806 wurde William Webb Ellis geboren. Er war ein britischer Geistlicher und angeblicher Erfinder des Rugby. Da fragt man sich doch glatt, wie es dazu kam, oder? Zur Schule ging William in der Stadt Rugby, welche in der Ortschaft Warwickshire lag. Man kann sich zumindest jetzt vorstellen, warum die Sportart Rugby heisst, oder? Seine Lehrer bezeichneten klein Willi als guten Schüler, welcher jedoch dazu neige, sich beim Cricket auf unfaire Weise Vorteile zu verschaffen. In der zweiten Hälfte des Jahres 1823 soll William, während eines Fussballspiels, den Ball in seine Hände genommen und davon gerannt sein. Was wir nun wissen, ist, dass William ziemlich sportbegeistert gewesen sein muss, weswegen es auch nicht verwunderlich gewesen sein muss, dass er die Cricketmannschaft an der Oxford University verstärkt hatte, während er sein Theologie Studium absolvierte. Ob er nun tatsächlich der Erfinder des Rugby ist, ist nicht bewiesen, dennoch lebt sein Name im Webb Ellis Cup weiter, der Trophäe, die den Siegern der Rugby-Union-Weltmeisterschaft überreicht wird.

Wem sagt denn der Name Charles Darwin etwas? Vermutlich heben jetzt doch alle ihre Hände, welche mit den Naturwissenschaften zu tun haben. Mr. Darwin war ein britischer Naturforscher, welcher wegen seiner Beiträge zur Evolutionstheorie als einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler gilt. Am 24. November 1859 hat er auf jeden Fall sein Werk «On the Origin of Species» seine Evolutionstheorie veröffentlicht. Interessanter Mann, nicht? Natürlich würde ich euch gerne noch mehr über sein Leben erzählen, aber dann würde ich wohl noch morgen hiersitzen, denn Charles hat einige Abenteuer erlebt. Nichts desto trotz, wollte ich ihn nicht unerwähnt lassen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag und hoffe auf reichlich Besuche von euch. Vielleicht lässt sich da ja noch etwas plaudern und sich so sogar kennenlernen.

Geschichtsträchtige Grüße aus dem wundervollen London - die Chaostruppe
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#222

RE: Gästelounge

in
25.11.2018 17:21
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





Howdy ihr Lieben!

Kaum zu glauben, in einem Monat ist bereits Weihnachten. Wir Marylander finden das zum einen Teil erschreckend, zum anderen total toll. Denn das heißt das nun die wohl gemütlichste und emotionalste Zeit des Jahres beginnt.
Habt Ihr schon an Weihnachtsgeschenke gedacht? Hoffentlich. Denn die Zeit rennt... gewaltig. Denkt an Eure Liebsten und geht in Euch. Jeder ist in der Lage ein Geschenk zu finden. Es muss nicht immer etwas materielles sein. Geschenke sollten einfach nur vom Herzen kommen. Denn das ist die Magie der Weihnachten... ok ich schweife vom Thema ab.

Eigentlich sind Wir hier, um Euch ganz lieb zu grüßen und gebürtig in die neue Woche zu schicken.
Mit einer Weisheit und toller Musik aus unserer Jukebox. Also....

Let´s go.....








Let´s go Music ....

Maryland Jukebox 44#



In diesem Sinne wünschen wir Euch einen wundervollen Sonntag
und eine ganz tolle Woche! Zieht euch warm an, es soll kalt werden!

Helena

Enjoy your Life on countryside of Maryland


♦♦♦ zum Forum ♦♦♦



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#223

RE: Gästelounge

in
25.11.2018 19:56
von FOUR ONE FIVE
avatar

NEU, NEU SIND ALLE MEINE KLEIDER



Denn wie ihr sehen könnt, haben wir ein bisschen gebastelt und dürfen ein schickes neues Kleid präsentieren. Wir sind absolut entzückt was unsere liebe Maxime uns gebastelt hat. Maxime? Ja ihr habt richtig gehört. Maxime tritt an Stelle von unserer Lou, die in die wohlverdiente Mutterruhe geht. Doch keine Sorge, Max und Lou haben vieles gemeinsam, sodass sicherlich niemand bemerken wird, dass Lulu fehlen wird.

Doch nicht nur das, wir haben uns auch entschlossen ein paar Änderungen einzuführen. Seit heute haben wir KURZGESUCHE und CHARAKTERIDEEN für alle Faulen.

Ansonsten wünschen wir euch einen wunderschönen restlichen Sonntagnachmittag und hoffen ihr habt einen angenehmen Start in die Woche

Liebste Grüße,
vom #FOUR-ONE-FIVE - Team



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#224

RE: Gästelounge

in
25.11.2018 20:46
von It's a new possibility
avatar



Da es in der vergangenen Woche (mancherorts) den ersten Schnee gegeben hat, dachten wir, dass wir mal eine kleine Schneeballschlacht beginnen , damit auch die "Wintergefühle" bekommen, die bis jetzt vom Schnee und den Minus-Temperaturen verschont geblieben waren.



Einen schönen Restsonntag wünscht das Team von "It's a new possibility"

*Ein Klick aufs Bild bringt euch zu uns*

Story ll Unser Gästebuch ll Unsere Wesen



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#225

RE: Gästelounge

in
25.11.2018 21:14
von Dreams in London
avatar





Sonntagabend und ich könnte noch mindestens zwei weitere Tage zur Erholung benötigen. Ich habe nun keine Puppen tanzen lassen, aber spät ist es trotzdem geworden als ich zu Bett ging und da ich ja den Sonntag nicht verschlafen wollte, dachte ich mir, wäre es an der Zeit, früher als mittags aufzustehen. Aber ich will euch nicht langweilen, weswegen ich gleich zum Punkt komme. Was hat der Tag heute wieder zu bieten?

Das Jahr 1120 war geschrieben, als sich der Kronprinz Englands William Etheling, Sohn Heinrichs I per Schiff auf den Weg in die Normandie machte als es zu einem Unglück für ganz England kam. Als einziger männlicher Nachkomme Heinrichs, wurde William auf die Pflichten eines Königs vorbereitet, die er jedoch niemals ausüben konnte, da das White Ship eine Kollision mit einem Riff hatte und das Schiff drohte, unterzugehen. Einige Zungen behaupten, er wäre eigentlich lebendig auf ein Boot gekommen, sei aber bei dem Versuch seine Halbschwester Maud zu retten, ertrunken. Heinrich, jüngster Sohn William des Eroberers hatte unzählige Kinder, welche aber alle unehelich waren, was bedeutete, dass die einzige Person, welcher er den Titel weitergeben konnte, seine Tochter Mathilda war. Und auch, wenn die Adligen ihr Versprechen gaben, die Tochter Heinrichs auf dem englischen Thron zu unterstützen, so blieb dies aus. Der Untergang des Schiffes und der Tod des Kronprinzen hatte also mehr Folgen für England, als einem Lieb sein konnte. Nach dem Tod Heinrichs liessen die Adligen Mathilda fallen und holten sich stattdessen Stephan von Blois, den Vetter Williams und Mathildas auf den Thron. Diese Phase ging auch als The Anarchy in die Geschichtsbücher ein. Ausserhalb Englands wurde diese Zeit als englischer Bürgerkrieg angesehen, welcher erst mit dem Tod Stephans und der Thronbesteigung Heinrichs II, beendet wurde. Dieser heiratete wohl die schillerndste Frau des Mittelalters und zwar keine geringere als Eleonore von Aquitanien, welche 8 ihrer eigenen Kinder überlebte.

Am 25. November des Jahres 1703 fegte der schwerste Windsturm über die britischen Insel, über den je berichtet wurde. Der Orkan mit Geschwindigkeiten bis zu 120 mph dauerte bis zum 2. Dezember an. Insgesamt kamen etwa 8'000 Menschen ums Leben, zahlreiche Schiffe gingen unter tausende Eichen stürzten um. Wie hilflos mussten sich die Leute nur gefühlt haben und wie heftig ist es, dass ein Sturm über eine Woche lang wütet?

Am 25.11.1809 verschwand Benjamin Bathurst spurlos. Der britische Diplomat wurde auf eine diplomatische Mission geschickt, die ihn nach Österreich zum Kaiser Franz I führte. Diesem unterbreitete er Vorschläge zur Erneuerung des Bündnisses zwischen Grossbritannien und Österreich, in denen Franz zu einer Kriegserklärung gegen Frankreich ermutigt wurde. Der Kaiser stimmte dem Vorschlag im April 1809 und somit war die Mission für Bathurst erfolgreich abgeschlossen. Der Krieg nahm für den Kaiser jedoch einen ungünstigen Verlauf und endete mit einer Niederlage bei Wagram am 6. Juli 1809, was bedeutete, dass Bathurst Wien überstürzt verlassen musste und den Weg nach London einschlug. Er entschied sich gegen eine Rückreise über das Mittelmeer und wählte eine Route, die ihn auf den Landweg nordwärts durch neutrale Staaten des Rheinbunds von Berlin nach Hamburg führen sollte. Am heutigen Tag 1809 erreichte Bathurst , der aus Sicherheitsgründen ikognito unterwegs war und sich als Kaufmann namens Baron de Koch ausgab, erreichte, gegen Mittag die Stadt Perleberg, wo er im Gasthof zum weissen Schwan Rast einlegte und eine Speise zu sich nahm. Er sollte dem örtlichen Militärkommandanten «Friedrich von Klitzing» um Schutz ersucht haben, woraufhin dieser ihm zwei Kürassiere zur Seite gestellt haben soll, die ihn bis 19 Uhr bewachten bzw. Schutz gaben. Gegen 21 Uhr verliess er das Gebäude um Vorbereitungen für seine Abreise zu treffen und seit diesem Moment verschwand er von der Bildfläche. Sein Verschwinden wurde nie völlig geklärt und er hinterliess eine Ehefrau und eine Tochter.
Also mich würde ja doch sehr interessieren, was dem guten Bathurst zugestossen ist. Wurde er zufälliges Opfer eines Verbrechens oder ist er untergetaucht und hat irgendwo ein neues Leben begonnen?

Das war es von uns mal wieder. Wir wünschen euch einen erholsamen Sonntag und hoffen auf baldigen Besuch von euch.

Geschichtsträchtige Grüße aus dem wundervollen London - die Chaostruppe
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#226

RE: Gästelounge

in
26.11.2018 09:54
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo liebe Partner !
Jetzt beginnt sie wieder ..die schöne gemütliche Adventzeit...mit Plätzchen und Stollen....
oder mit einem Glühwein vor dem warmen Ofen sitzen...machen wir es uns also gemütlich
...ganz egal wie kalt der Winter wird.

Was wir uns wünschen
Was wir uns wünschen,
fügen wir in die Träume ein.
Nichts, was da nicht Platz hätte.
Im Advent werden Wünsche frei;
und irgendwo hört die Welt auf.

(© Monika Minder)



Eine schöne Adventszeit wünscht euch das Team von Petite Ville



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#227

RE: Gästelounge

in
26.11.2018 11:24
von New Orleans Life
avatar

Montag der 26.11.2018

Totensonntag haben wir überstanden und nun gehts los mit den Deko Chaos.
Habt ihr auch jedes Jahr das Chaos mit all den Lichterketten die in alle Richtungen verknotet sind?
Schrecklich, dabei hatte ich immer das Gefühl sie richtig rein gelegt zu haben.
Sicherlich gibt es Kobolde die diese Verknoten.



Aber gut, nach Stunden schafft man auch das... wenn man nicht vorher schon alles hinwirft oder lieber eine neue holt.

Tip am Rande: Am besten man nutzt die Zeit des Dekorierens zum Ausmisten, sicherlich fliegt einiges raus und somit ist beim späteren Frühjahrsputz weniger zu tun.



Also somit einen wunderschönen, herrlichen Montag und lasst euch nicht von den Lichterketten ärgern.

New Orleans Life



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#228

RE: Gästelounge

in
26.11.2018 16:55
von Before Sunrise
avatar



Das Ende des Novembers steht vor der Türe
und bald beginnt auch schon die Weihnachtszeit
Zwar haben wir noch keinen Schnee aber wir dachten wir bringen euch mal ein wenig davon vorbei. ^^
immerhin ist Winter, wir wünschen euch und euren Membern:



Liebe Grüße eure
Livia & Blaise aus dem Before Sunrise





Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#229

RE: Gästelounge

in
26.11.2018 18:18
von FOUR ONE FIVE
avatar

DEAR LORD SAVE ME PLEASE - IT'S MONDAY.
Wer hat heute morgen als der Wecker klingelte auch einen Schock bekommen? Meine Güte, ich wollte dieses Mistding am liebsten an die Wand schmeißen, doch ging es sicherlich uns allen so. Nicht wahr?

Wer kennt es nicht? Man kann es kaum erwarten, dass endlich das Wochenende vor der Tür steht, nur um dann festzustellen, wie schnell es wieder vorbei ist. Und dann setzt the wonderful monday mood ein, weswegen man super motiviert und fit in den Tag startet. NICHT! Ironie lässt grüßen. Doch, meine lieben Freunde, da müssen wir leider gemeinsam durch. Wie sagt man so schön? Geteiltes Leid ist halbes Leid. Außerdem können wir uns doch auch so ein, zwei, drei, 10 Bier genehmigen, um die Woche zu überstehen. Also von daher. Ich habe gehört, dass unsere Vinaya super spendabel ist. Also, falls ihr einen Gratisdrink wollt, schaut doch mal bei uns vorbei und meldet euch bei der Süßen. Zwar weiß sie noch nichts von ihrem Glück, aber... sie wird sich sicherlich freuen. HUUUST.


Liebste Grüße und eine schöne Woche wünscht euch,
Max vom #FOUR-ONE-FIVE - Team



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#230

RE: Gästelounge

in
26.11.2018 22:34
von Dreams in London
avatar





Es ist Montagabend und falls ihr euch fragt warum unsere Grüße heute ein wenig später kommen, dann ist das ganz leicht zu beantworten. Heute scheint für das ganze Team ein unglaublich stressiger Tag zu sein. Aber das hält uns natürlich nicht davon ab euch ein paar historische Fakten mitzuteilen. Immerhin haben wir es uns ja zur Aufgabe gemacht so viel wie möglich über die verschiedenen Tage des Jahres heraus zu finden.

Aber alles schön der Reihe nach. Wir beginnen im Jahr 1703. Damals ereignete sich an diesem Tag ein schreckliches Unglück vor der englischen Küste. Ein Sturm, der als "Großer Sturm" in die Geschichte eingehen sollte versenkte 12 Schiffe der Royal Navy sowie eine unbekannte Anzahl an Handelsschiffen. Dabei starben über 1500 Seeleute der Royal Navy. Die Zahl der Handelschiffmatrosen, welche an diesem Tag ihrem Tod ins Auge blicken mussten könnte von Hunderten bis über Tausend reichen.

Mehr als 100 Jahre später, damals 1810 erblickt am 26. November in Newcastle, genauer gesagt in dem Stadtteil Benwell, William George Armstrong das Licht der Welt. Für Fans der Marvel Comics und Filme könnte man ihn wohl als echten Howard Stark betiteln. Denn Armstrong war nicht nur ein bedeutender Industrieller des 19. Jahrhunderts und Begründer des Armstrong-Whitworth-Konzerns sondern erfand zudem die ersten industriell hergestellten Hinterladerkanonen. 1840 konstruierte er mit einem hydroelektrischen Generator seine erste Maschine und das obwohl er eigentlich eine juristische Ausbildung hatte und die Naturwissenschaften oder viel mehr das Entwerfen und Konstruieren von Maschinen lediglich eine seiner Leidenschaften war. Nach dem Ausbruch des Krimkrieges widmete er sich verstärkt dem Waffengeschäft wovon die britische Marine stark profitierte.
Doch nicht nur England war Käufer seiner Waffen. Vor allem seinen Kanonen waren beliebt. Sie kalten als bahnbrechend für die moderner Artillerie und wurden an zahlreiche Armeen in Europa verlauft. Tatsächlich versorgte er zudem während des amerikanischen Bürgerkrieges von 1861 bis 1865 sowohl die Konföderierten als auch die Unionsarmeen mit Geschützen.

Jetzt haben wir aber doch noch eine kurze Frage an euch. Sagt euch die Serie "Haus des Geldes" oder "La casa de papel" etwas? Wenn nicht, dann lasst euch gesagt sein, dass es dabei um einen Raubzug handelt, dessen Ziel so größenwahnsinnig ist, dass nur Genies ihn durchziehen könnten. am 26. November 1983 waren in einem Lagerhaus beim Flughafen London-Heathrow womöglich auch solche Genies am Werk. Denn die Täter eines Raubüberfalles erbeuteten an diesem Tag 6.800 Goldbarren im Gesamtgewicht von drei Tonnen sowie Diamanten. Der geschätzte Beutewert liegt bei 25 Millionen Pfund Sterling, womit der Raub auch heute noch als größter der britischen Kriminalgeschichte verzeichnet werden kann.

Natürlich wollen wir euch nicht dazu auffordern selbst einen Raubzug durchzuführen. Aber solltest ihr so etwas dennoch vor haben, denkt immer an das elfte Gebot: "Du sollst dich nicht erwischen lassen."

in diesem Sinne wünschen wir eine angenehme Zeit und liebste Grüße aus London!

Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists





Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#231

RE: Gästelounge

in
28.11.2018 18:49
von FOUR ONE FIVE
avatar


HO HO HO

Auch wenn ich weiß, dass meine Mitadmins mich nun töten werden, dürfen sie das nicht, schließlich haben sie selbst gesagt, Weihnachten erst ab dem Totensonntag. In weniger als 4 Wochen ist Weihnachten, das heißt ich werde nun alles und jeden deshalb auf die Nerven gehen.



Demensprechend gibt es heute meine absoluten Lieblingsweihnachtslieder. Also schnappt euch Lebkuchen, eine Kuscheldecke und entspannt bei diesen tollen Tracks.









Und das allerallerbeste :


Was sind eure Lieblingslieder? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Restmittwoch, denkt dran nur noch 2 Tage dann ist endlich wieder Wochenende.

Liebste Grüße,
Vinaya aus dem #FOUR ONE FIVE



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#232

RE: Gästelounge

in
29.11.2018 13:35
von It's a new possibility
avatar



🎄🎅🎇
Adventsrätsel!

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit ein.
Auf deiner linken
Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche
Geschwindigkeit wie du. Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig grösser ist als dein Auto und du kannst nicht
vorbei. Hinter dir verfolgt dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt deine
Geschwindigkeit. Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen???


Antwort:
Vom Kinderkarussell absteigen und
weniger Glühwein trinken!!!。 ° · ❄。 · ˚ ˚ ˛ ˚ ˛❄
。° 。 ° 。˚ ˛ · ˚ ˚ ˛
✨Schöne ✨ 。 · ˚ ˚ ˛
。Adventszeit🎅 ⛄。
_Π__ 。 ˚ ˚ ˛❄ ˚ ˛
/_____/ \。˚ ˚ ˛ ˚
l田田田 |門| ˚ ˛ ˚ ˛ ·❄




wünscht das Team von "It's a new possibility"

*Ein Klick aufs Bild bringt euch zu uns*

Story ll Unser Gästebuch ll Unsere Wesen



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#233

RE: Gästelounge

in
29.11.2018 21:10
von Dreams in London
avatar





Donnerstag ! Noch ein Tag dann ist Wochenende, seid ihr auch schon so aufgeregt? All die wundervollen Möglichkeiten die man hat, es warten Kekse, Tee, Kakao und eine warme Decke auf dem Sofa. Die Winterzeit hat doch einiges für sich, besonders wenn man nichts zu tun hat.
Wie immer haben wir einige Informationen für euch im Gepäck zum heutigen 29.November, also sperrt die Lauscher auf meine Lieben, hier kann man echt noch viel lernen.

Am 29.November im Jahre 939, wurde Edmunds I. zum König von England gekrönt. An sich ist dieses Ereignis gar nicht so untypisch aber wenn man sich den nähren Hintergrund betrachtet dann stellt man fest, das es schon ein wenig traurig ist. Denn es ereignete sich genau 4 Wochen nach dem Tod seines Bruders König Æthelstan.
Zum Zeitpunkt seiner Thronbesteigung 939 war Edmund der erste angelsächsische Monarch, dessen Herrschaftsgebiet sich über ganz England einschließlich Northumbrias erstreckte. Die Wirren um die Nachfolge Æthelstans nutzend,eroberte Olaf Guthfrithsson Ende 939 York ohne nennenswerten Widerstand zurück und fiel im folgenden Jahr tief in die Midlands ein, so dass Edmund am Ende des ersten Jahres seiner Herrschaft nicht nur Northumbria an Olaf Guthfrithsson von Dublin verloren hatte, sondern auch den Teil Mercias, der sich nördlich der Watling Street befand.Schon vor seinem Regierungsantritt nahm Edmund zusammen mit seinem Bruder König Æthelstan an der in der Angelsächsischen Chronik besungenen Schlacht bei Brunanburh teil, in der eine Allianz, die aus Schotten unter Konstantin II., Briten des Königreichs Strathclyde unter Eógan I. und Wikingern aus Dublin unter Olaf Guthfrithsson bestand, von einem angelsächsischen Heer besiegt wurde. 940 nach einer Belagerung Edmunds, konnte dann endlich ein Friedensvertrag zwischen den Beiden geschlossen werden, dieser kam angestiftet von dem künftigen Erzbischof von Canterbury.
Ein Jahr später starb Olaf und so konnte Edmund seine Gebiete zurück erobern. Diese Geschichte geht noch einige Jahre weiter, vielleicht habe ich euch ja nun genug geteasert und ihr geht auf Spurensuche?


Ein weiteres Ereignis welches am 29. November ereignete, stammt aus dem Jahre 1814 . Hierbei geht es um The Times, eine der ältesten und größten Zeitungen der gesamten Welt. Sie wurde nämlich das erste mal in London, mit einer Schnell presse hergestellt.Erfunden hat besagte Schnellpresse, Friedrich Koenig, dank seinem Verdienst konnten in einer Stunde 1100 Exemplare gedruckt wurden und das war die Geburtsstunde der Massenblätter. Ein durchaus bemerkenswertes Ereignis, was wären wir nur ohne unsere Klatschblätter?


Mein liebstes Ereignis, welches am besagten Tag stattfand, bedient sich dem Jahre 1990. An diesem wundervollen Tag wurden wir in einen Bann gezogen der bis heute anhält, jeder kennt sie nicht jeder liebt sie, aber ich persönlich vergöttere sie. An diesem Tag wurde zum ersten mal Arielle, die Meerjungfrau von Walt Disney Company aufgeführt.
Die Geburtsstunde einer ganzen Ära, um dieses Ereignis gebührend zu feiern lasse ich euch noch ein klein wenig Musik hier.





Wir wünschen euch noch einen wundervollen Abend, aus London, ihr kleinen Häschen (h)


Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#234

RE: Gästelounge

in
29.11.2018 21:21
von New Orleans Life
avatar

Donnerstag, 29.11.2018

Nun ist es schon immer um 16 Uhr Dunkel, aber nun wo die Vorweihnachtszeit anfängt, sieht man es gar nicht mehr als So schlimm an, jedenfalls wenn man auf den Weihnachtsmarkt herum schlendert und an jedem Stand ein Glühwein trinkt. Mmmmhhh... Lecker.. perfekt.. da friert man auch nicht mehr so schlimm.
Problem ist nur wenn die Kids die man dabei hat etwas drängeln und am liebsten alles haben wollen was Mega Teuer ist... gut das es nur einmal im Jahr ist, man sollte vielleicht im Sommer schon für diese Zeit sparen.
Wird als Vorsatz fürs neue Jahr festgehalten.
Soooo lasst uns anstoßen mit einer Tasse Glühwein und einen schönen Donnerstag haben. (h)


Das Team von
New Orleans Life (h)



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#235

RE: Gästelounge

in
30.11.2018 08:23
von Before Sunrise
avatar

PSSTTTTT

Hey ihr, ich weiß nicht ob es euch schon jemand erzählt hat, aber es ist....

FREEEIIIIITTTAAAGGGGGG!!!!


Trettet die Schuhe von den Füßen, haut euch aufs Sofa und genießt das herrliche Wochenende
Vergesst nicht, dieses Wochenende ist sogar der 1. Advent an all diese die es vergessen haben noch fix den Kranz raus hohlen
Wir Wünschen euch allen auf jedenfall ein schönes Wochenende
Ob ihr nun faul auf dem Sofa herum liegt oder Party feiern geht ^^
Tut es ausgelassen und voller Freude
und vergesst nicht der Montag kommt schneller als uns lieb ist, also besser keine Zeit verschwenden




Liebe Grüße

von euren Verrückten Nachbarn aus dem Before Sunrise



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#236

RE: Gästelounge

in
30.11.2018 19:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

ALL YOU NEED IS LOVE

Ich würde euch ja genauso wie unsere liebe Vinaya mit Weihnachtslieder nerven - dafür bin ich aber noch nicht in Stimmung. Dafür gibt es heute etwas anderes, ganz besonderes, von mir. Ein Film der mich schon mein halbes Leben lang begleitet. Einerseits perfekt für Liebeskummer oder wenn einem richtig nach Heulen ist, auf der anderen Seite ein Film, den ich einfach mit Weihnachten verbinde. Denn schließlich steht diese Zeit auch dafür sich auf das Wichtige zu besinnen, das Leben ein wenig zu entschleunigen und Zeit mit den Lieben zu verbringen.






Bin ich eigentlich die Einzige die direkt das Bedürfnis bekommt sich mit einer Tasse (vielleicht auch Flasche) Glühwein aufs Sofa zu verziehen? Kuscheldecke, dicke Socken und eine große Packung Taschentücher. Und welcher Tag würde sich wohl dafür besser eignen als Freitag?


Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende wünscht euch


Josi & die restlichen Chaoten vom #FOUR-ONE-FIVE TEAM



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#237

RE: Gästelounge

in
30.11.2018 21:23
von Dreams in London
avatar










"Meine Lieblingsnamen? Ich habe keine; ich liebe die Namen nach den Menschen, die sie tragen."

Und mit diesem wunderbaren Zitat des italienischen Modeschöpfers Valentino Garavani möchte ich unseren heutigen Gästebucheintrag beginnen. Wie zu erwarten wird es um Namen gehen, also ist das Zitat bereits ein kleiner Vorgeschmack darauf. Zuvor muss ich aber noch einen kurzen Freudenschrei rauslassen, denn es ist Freitag, Leute! Ich kann es kaum glauben, aber es ist soweit, wir haben unser Ziel erreicht - das Wochenende! Na, was habt ihr an diesem schönen Abend noch so vor? Geht ihr vielleicht feiern oder macht ihr es doch lieber mit einer angenehmen Tasse Tee auf dem Sofa gemütlich? Ich muss ja gestehen, dass meine Wenigkeit sich eher zu Letzteren zählt - hoffnungslose Couchpotato!
Aber da das nun auch geklärt wäre, kommen wir zum eigentlichen Thema: die Namen!

Namen sind bekanntlich ein großes Thema in Faketown. Der Name kann dem Charakter Persönlichkeit verleihen, Leben einhauchen. Namen tragen eine Macht in sich, die nahezu alles entscheidend ist. Und so ist die Suche nach einem Namen oftmals recht schwer, man will schließlich den richtigen finden, nicht wahr? Manchmal fühlt es sich fast so an, als würde man einen Namen für sein eigenes Kind suchen und obgleich die Auswirkungen dann doch nicht derart explizit sind, haben auch die Namen unserer geliebten Charaktere eine ungeheure Wichtigkeit in sich.
Um dem ein oder anderen vielleicht einmal die Suche nach dem passenden Namen zu erleichtern, dachte ich mir, beehre ich euch nun heute einmal mit einigen meiner Favoriten. Natürlich liegt die endgültige Entscheidung letztendlich immer im Auge des Betrachters, aber vielleicht bietet euch meine kleine Liste ja ein paar gute Ansätze?

Als Gentleman möchte ich natürlich den Damen den Vortritt lassen, also beginnen wir mal mit einigen weiblichen Namen:
Was haltet ihr von Ada? Der Name kommt aus dem Hebräischen und bedeutet so viel wie "die Geschmückte, die Edle oder die Vornehme". Da legt man seinem Kind doch gleich mal ein paar nette Eigenschaften in die Wiege, nicht?
Oder wie wäre es mit Eden? Ich scheine es wohl mit hebräischen Namen zu haben, was? Aber gut, ich kann ja auch nichts dafür, wenn es so viele tolle Namen aus dieser Sprache gibt! Eden leitet sich - wie nicht anders zu erwarten - vom Garten Eden ab und lässt sich mit "Freude oder Entzücken" bestimmen.
Ich bin ja auch ein Fan von Namen, die den alten Griechen oder vielmehr deren Göttern angehörten. Athena finde ich da ja ganz besonders toll, aber wenn man mal von den Göttern absieht, gefallen mir wohl Andromeda oder Kallisto am Besten. Mit einem solchen Namen hat man auf jeden Fall schon mal eine Geschichte dahinter, was?

Kommen wir nun aber zu den Herren dieser Schöpfung, denn auch die dürfen wir schließlich nicht vergessen!
Ich weiß nicht wieso, aber seit einiger Zeit finde ich den Namen Eli einfach absolut wunderbar. Und ratet mal, welchen Ursprung dieser Name trägt? Richtig! Wieder hebräisch... irgendwie scheine ich tatsächlich ein Fable dafür zu haben. Eli bedeutet "aufgestiegen oder erhoben". Der Name bringt also schon mal eine gewisse Größe mit sich. Ob man diese dann auch füllen kann, ist natürlich eine andere Frage.
Neben hebräischen Namen gefallen mir italienische aber auch ganz gut und obgleich er in deutschem Raum eher als Name für die Damenwelt gesehen wird, gefällt mir Andrea für Männer auch unglaublich gut. An sich setzt man den Namen - laut seiner Bedeutung auf Nameberry - auch mit "Stärke und Männlichkeit" gleich. Na, ob das dann so stimmen mag, muss wohl Jeder selbst entscheiden.
Ein weiterer Name, der mir sehr am Herzen liegt ist Charlie. Klar, eigentlich ist dieser Name meist nur ein Spitzname für 'Charles', aber für mich hat Charlie eine ganz besondere Bedeutung, denn ein gewisser Mr. Chaplin trug diesen Namen, welcher nicht nur mich sondern Millionen weiterer Fans nach wie vor mit seinen Filmen zu erheitern weiß. In meinen Augen hält der Name ein großes Vermächtnis inne, in dessen Fußstapfen zu treten wohl nicht immer einfach erscheinen mag.

Aber wie dem auch sei, das waren mal ein paar der Namen, die mich besonders in ihren Bann ziehen. Wer weiß, vielleicht findet der ein oder andere unter euch ja gefallen daran? Ich mach mich schon mal auf die Suche nach Leuten, die diese Namen für sich beansprucht haben!
Also man sieht sich!


Herzallerliebste Grüße aus London wünschen
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#238

RE: Gästelounge

in
01.12.2018 18:06
von Destiny
avatar




"We trade in shadow and gloom because we are willing to brave the literal and figurative darkness. I believe in magic. I believe our destiny is not carved in stone and that one thought is the seed to a new life or a different path. The Devil is real and he's not a little red man with horns and a tail. He can be beautiful because he's a fallen angel and he used to be God's favourite."



Hallo liebe Schwestern und Brüder!

Heute kommen für euch aus dem 'a touch of destiny' etwas andere Grüße. Über die letzten zwei Monate hat das Team geschuftet, um euch ein vollkommen neues Design zu präsentieren, doch das ist noch nicht alles!
Wir haben eine sehr lebendige Forenstory, die nun in die nächste Runde geht. Nach 'put on your warpaint', tritt jetzt 'Evolution' in Kraft. Wie der Titel des zweiten Kapitels schon vermuten lässt, entwickeln sich einige Dinge in Auckland weiter. Durch einige, unvorhergesehene Ereignisse und Unfälle, hat sich das Kräfteverhältnis zwischen Himmel, Zwielicht, Erde und Hölle verschoben. Es wurden Tore geöffnet...die für immer geschlossen bleiben sollten.

Diese Tore, die einst Engel und Dämonen in ihren Realitäten gefangen gehalten hatten, wurden gesprengt und Einige konnten entkommen. Diese neue Rasse, die sie auf Erden formen, nennt man Symbionten und sie machen ganz Neuseeland unsicher, wenn nicht sogar bald die ganze Welt. Diese Erscheinungen werden in der Welt der Hexer als das Auftauchen der 'Major Arcana' genannt. Jene, die einst Tarotdecks entwarfen und ihnen ihre Bedeutungen zuschrieben, wurden von Engeln und Dämonen beeinflusst, noch bevor es der Welt klar war. Doch jetzt sind sie da. The 'big 22'.

Zudem wächst die Crimescene in Auckland. Die zwielichtigen Gestalten der 'Krähen' haben ihre Augen überall und kein Geheimnis scheint mehr sicher zu sein, egal wie tief es vergraben im eigenen Gewissen liegt. Wesentlich offensiver sind die 'Northside Beasts' die außerhalb der Northside für Angst und Schrecken sorgen. Die Spione und die Gangster überfordern die hiesige Polizei maßlos, sie könnten Verstärkung gebrauchen!

Ihr wollt mehr zu all diesen Veränderungen wissen, oder sogar ein Teil davon sein?

Wichtige Links

Rassen
Story
Gesuche




Unheilvolle Grüße aus dem a touch of destiny






Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#239

RE: Gästelounge

in
02.12.2018 12:35
von Before Sunrise
avatar



Wir Wünschen euch und euren Membern einen Wunderschönen 1. Advent

Liebe Grüße aus dem
Before Sunrise



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#240

RE: Gästelounge

in
02.12.2018 13:01
von Dreams in London
avatar










Heute ist es schon wieder soweit. Der Sonntag ist da und normalerweise bin ich ja nicht so der Fan von Sonntagen, bedeutet es in den meisten Fällen, dass bald Montag ist. Heute ist jedoch eine Ausnahme, denn es ist der erste Advent und die Besinnlichkeit hält Einzug. Wer sich bis dato noch nicht auf das Weihnachtsfest gefreut hat, wird hoffentlich ab heute das Gefühl dafür erhalten. Ich jedenfalls freue mich enorm auf die Feiertage, was sicherlich nicht an den Geschenken liegt, welche unsere Lieben uns an diesem Tag übergeben, sondern einfach daran, dass die komplette Familie mal wieder zusammen ist.

Kommen wir nun aber nach der kurzen Einleitung zu den geschichtlichen Fakten für heute:
Am 2. Dezember 1554 wird William Paddy auf die Welt gebracht. Wirklich viel ist über ihn nicht bekannt außer dass er vermutlich viel Spaß am Lernen und Studieren hatte, denn er besuchte die Merchant Taylors School und die Universität von Oxford, welche er mit einem Bachelor-Abschluss 1573 verließ. Er verließ England um in Leiden (Südholland) Medizin zu studieren, welche er 1589 mit einem M.D verließ und wieder nach London zurückkehrte, um seine Dienste dem englischen Volk zukommen zu lassen. Er schaffte es tatsächlich Arzt von Robert Cecil und einer von vier Ärzten der Königin Elizabeth I persönlich zu werden. Nach ihrem Tod nahm er die Stelle als Arzt von Jakob I ein und wurde von diesem sogar 1603 geadelt. Sein Vertrauen zum Königshaus reichte so weit, dass sogar Anne von Dänemark, Frau Jakobs des Ersten, ihn zu sich holte als es sehr schlecht um die Gesundheit ihrer Kinder bestellt war, worunter Mary und Prinz Henry fielen. Jedoch konnte er deren Tod nicht abwenden. Außerdem spendete er sehr freigiebig für das St. Johns College in Oxford und liegt auch dort in der Kapelle begraben.

1837 wird Joseph Bell geboren. Klar, mir hat er auch erst nichts gesagt, aber er ging trotzdem in die Geschichte ein, da er wirklich etwas Großartiges geleistet hat. Er war ein britischer Chirurg, Kinder- und Militärarzt aus Schottland und gilt als Pionier der Forensik. Dank ihm sollten sich Kriminelle wohl doppelt und dreifach überlegen, ob sie wirklich aus niedrigeren Beweggründen jemanden umbringen oder nicht. Über den Anfang seines Lebens ist eigentlich nichts bekannt, weswegen ich gleich einmal einige Jahre vorspringe, denn von 1874 bis 1901 arbeitete er als Chirurg und Dozent an der medizinischen Fakultät der Universität von Edinburgh. In seinen Vorlesungen erklärte er immer wieder die Wichtigkeit von genauen Beobachtungen für eine richtige Diagnose. Um dies zu verdeutlichen, nahm er häufig einen Fremden und leitete aus seinen Beobachtungen die Beschäftigung und kürzliche Aktivität dieser ab. Das war der Beginn von etwas Neuem, denn von da an, floss alles im Gerichtssaal ein und man verließ sich nicht mehr nur auf die Aussagen von Zeugen, sondern ließ fortan auch kriminaltechnologische Verfahren zur Sicherstellung von Beweisen als Beweismittel zu. Im Jahr 1877 arbeitete Arthur Conan Doyle als sein Assistent am Royal Infirmary in Edinburgh. Dieser war so fasziniert von Bells Kombinationsgabe, dass er sich von ihm zu seinem fiktiven Charakter 'Sherlock Holmes' inspirieren ließ. Als im Jahr 1888 Jack the Ripper London unsicher machte und das vierte Opfer durch ihn den Tod fand, fand Scotland Yard Rat bei Bell. Dieser war außerdem der Leibarzt von Queen Victoria, wenn diese in Schottland weilte. Es war also nicht verwunderlich, dass BBC eine Fernsehserie, welche Murder Rooms: The Dark Beginnings of Sherlock Holmes produzierte. Diese Serie war eine übersteigerte Darstellung von Doyles Zeit als Bells Assistent, in der die Bedeutung von Bell für Holmes Charakter stärker war als in der Realität, Doyle wurde mit Dr. Watson gleichgestellt. 1999 wurde auch noch eine Comicreihe Professor Bell von Joann Sfar gestartet, welche das Wirken Bells in stark überzeichneter Form erzählt. Was für ein interessanter Mann, nicht?

Da ich ohnehin schon wieder viel zu lange hier bin, mache ich es nun etwas kürzer, obwohl mir das immer so schwer fällt. Aber heute ist Internationaler Tag für die Abschaffung der Sklaverei, welcher 1949 eingeführt wurde. Dieser Tag ist wahrlich ein Tag, an den es zu gedenken gilt, schließlich ist es auch eine große Errungenschaft, dass wir diesen Tag überhaupt feiern dürfen, obgleich die Zustände auch zur heutigen Zeit noch zu wünschen übrig lassen. Aber genau deshalb sollten wir den heutigen Tag in Ehren halten und uns dafür einsetzen, dass er irgendwann auch wirklich zu 100% wahr gemacht werden kann.

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen und vor allem besinnlichen ersten Advent! Genießt den Sonntag!

Herzallerliebste Grüße aus London wünschen
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists



Insane
hat sich bedankt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Die Schicksalsschwestern zhlen gerade...
0 New Yorker und 1 Missionar sind Online


Wer ging heute ber den Broadway?
Heute waren 26 Missionare und 6 New Yorker, gestern 33 Missionare und 5 New Yorker online.

New Times Magazine
Das Covenant hat 393 Themen und 5017 Beitrge.

Heute hingen 6 New Yorker am seidenen Faden:
Acheron, Alistair, Decida, Gawain, Insane, Maxim

Der Teufel tanzte mit 53 Dmonen ber die Grber. (27.10.2018 10:38).

disconnected Words of Cove New Yorker Online 0
► TO THE COVE ◄ | 2018- Insane | Decida | Ultima | ◄► Insert your fingerprint ◄► Please enter |
Xobor Ein eigenes Forum erstellen