Sei willkommen! Wir sind ein FSK 18 Realistic Fantasy RPG und haben seit dem 14. April 2018 unsere Seite aufgeschlagen. Bitte vor der Registrierung bewerben!

An Aus

#1

NO ifs and buts!

in männliche Gesuche 19.01.2023 16:01
von Lucifer | 164 Beiträge





>>>>>>><<<<<<<

Name | Wesen | Alter
>> Lucifer | Gefallener Engel | Wurde noch nie gezählt.

Zugehörigkeit
[Hexenzirkel, Familie, Rudel, Drachenkönig, Kaste, Kirche, Gott oder Lucifer]
>> Scherzfrage, oder?

Angaben zur Person des Suchenden
[Charakteristika, wer du bist und was du treibst]
>> Wer ich bin und was ich so treibe? Ich finde mich gütig, charmant, zielstrebig und überaus wortgewandt. Zwar behauptet die Bibel immer, dass ich DER Teufel bin - stimmt ja auch - aber es stimmt nicht, dass ich der Schuldige bin. Typisch für diese Glaubensfanatiker, dass sie jemanden brauchen, den sie verantwortlich machen können. Wenn sie wüssten, wie grausam mein Vater sein kann, dann würde es ihr Universum ins völlige Chaos stürzen. Aber seit wann sind Götter gnädig, gütig und gerecht? Andererseits lernst du mich kennen und weißt schon so einiges über mich. Schließlich stehst du mir quasi näher, als mein eigener Sohn @Tedore und das ist kein Geheimnis.
Sonst verdinge ich mir die Zeit in meinem Club, spiele Schach, verbringe gemütliche Abende in meinem Lieblingszigarrensalon und unterhalte mich mit verschiedensten Persönlichkeiten der New Yorker-Oberliga. Ich suhle mich in Schmeicheleien, vergnüge mich mit Frauen, die mir zu Füßen liegen, erlebe tagein tagaus die absolute Gehorsamkeit der Dämonen - welche für mich vielmehr eine Selbstverständlichkeit ist - und erfreue mich meinem Widerstand gegenüber Gott, denn die Apokalyptischen Reiter sind der fundamentale Beweis, dass er uns schon lange nichts mehr zu sagen hat.
Im weitestgehenden Sinn habe ich einen Sack voll Arbeit zu erfüllen, wenn es Ärger mit den Seelen gibt oder immer wiederkehrende Diskrepanzen mit @Acheron, der Tod persönlich, welcher so penibel selbst um die dunklen Seelen schachert, als würden sie alle ihm gehören! Als täte es ihm weh, wenn er mir welche abdrückt, die ich übrigens rechtmäßig ergattert habe! Viele von ihnen gingen zu Lebzeiten einen Deal mit einem Dämon ein und der Verkauf der Seele ist nicht einfach von der Hand zu weisen, schließlich erhielten sie etwas dafür.
Dann gibt es noch all die Lappalien mit den anderen Wesen, Ärger der sich zuspitzt und um den ich mich meist auch noch kümmern darf, außer ich schicke dich, mein Gesandter, das ist mir natürlich am liebsten. Wofür hab ich dich?


Avatar
>> Al Pacino







>>>>>>><<<<<<<

Name | Wesen | Alter
>> Gaetano? | Dämon | Ein paar Jährchen darfst du schon auf dem Buckel haben. Überrasche mich!

Zugehörigkeit
[Hexenzirkel, Familie, Rudel, Drachenkönig, Kaste, Kirche, Gott oder Lucifer]
>> Meiner Hohheit selbstverständlich.

Verbindung zum Suchenden
>> Falls du gedacht hast, dass du mir am Schwanz nuckeln darfst, dann bist du vielleicht deinen Tagträumen verfallen, aber bestimmt nicht der Realität. Vielleicht fühlst du dich manchmal wie meine private Bitch, aber wir befinden uns in einem absolut erotikneutralem Feld. Was du sonst mit wem was treibst, ist mir sowas von scheißegal. Du bist mein Chauffeur, Berater, Diplomat, Sekretär, Prügelknabe und alles was mir sonst noch einfällt.

Angaben zur Person des Gesuchten
[Soll er/sie bestimmte Merkmale besitzen?]
>> Im Grunde darfst du frei wählen, wie dein Charakter ist, nur solltest du mir absolut treu ergeben sein, denn Fehltritte seh' ich nicht gern. Ich denke, in der Hölle habe ich dich wunderbar modifiziert und bereits dort auf mich geeicht. Genau wie meine Lieblingsdämonin, die ich zum Foltern der Seelen ausgebildet habe, bist auch du fast wie ein Sohn für mich, nur mit durchaus geschäftlicherem Hintergrund, wenngleich wir uns sehr gut kennen, aber das geht die Öffentlichkeit nichts an und besprechen wir intern.

Gewünschter Avatar
>> Stephen James
Ich nehme an, du wirst kein anderes Gesicht haben wollen, denn das bräche bereits eine Regel,
die nicht gebrochen werden sollte: KEINE Widerworte.




Probedurchlauf
[Bietet einen kleinen Einblick in den Schreibstil des anderen.]
[ ] Älterer Post reicht vollends
[X] Aus Sicht des gesuchten Charakters
[ ] Keine Probe erwünscht
>> Der Fairness halber füge ich dir mein letzter Post hinzu. Bei Bedarf können wir natürlich auch ein Probeplay veranstalten.
...die Hölle langweilte ihn. Zumindest aber schien sich seine Wut etwas verflüchtigt zu haben, dank dem Zählen der vielen geschwärzten Seelen in der Hölle. Für den Anfang erzielte er damit eine Wirkung, aber ihm fehlten die Widerworte für die er so gern bestrafte! Die Menschen waren unterhaltsamer und abwechslungsreicher. Der Witz an der ganzen Sache war, dass die meisten glaubten, sie hätten die Macht eines Gottes oder dem Teufel und genau diese Ironie brachte Lucifer so oft zum Schmunzeln. Wenn diese erbärmlichen Würmer wüssten, wie die Uhr tatsächlich tickte, aber dafür waren sie mittlerweile zu verblendet. Sie mordeten und liebten zugleich, fast so bösartig wie er selbst. Gedankenverloren strich er sich nun mit dem Handrücken über die rechte Augenbraue und führte kurz darauf das Glas zu seinem Mund, um den neusten Scotch zu probieren. 33 Jahre alt und zerfloss wie Samt auf der Zunge.
Mit einem leisen Seufzen stellte er das Getränk auf dem Knie ab und hielt es dennoch fest mit den Fingern. Als er ausatmete schien sein Körper tiefer in die Couch zu sinken und während er mit den Gedanken zu seinem Vater abtriftete, konnte er nicht verhindern, dass ihm die Situation mit seinem Sohn erneut einfiel. Fühlte er sich nun befreiter? Erleichterter? Ein abfälliges Geräusch drang aus seinem Mund.
"Ich bin ein Narr..." ...oder sein Vater wollte, dass er einer war! Welchen Plan hatte dieser König des Himmels nur ersonnen? Begann alles schon damals mit dieser Hexe? Ihre Schwangerschaft war ein Frevel wie das Wirken von schwarzer Magie, doch er kannte sich nicht mit solchen Dingen aus! Wie auch?! Sein Metier war nun die dunkle Seite der Gefallenen, was kümmerte ihn also die Magierschaft? Ganz gleich was damals geschah: ihm standen keine Möglichkeiten zur Verfügung dieser Sache nachzugehen, aber dafür konnte er viel mehr eine Antwort darauf finden, was mit Munin und Hugin geschah! Sie verschwanden spurlos von ihrem letzten Aufenthaltsort und wurden regelrecht in der Luft zerfetzt. Seine Magie wurde zerstört und das musste schon was heißen! Irgendein anderes Wesen war hier am Werk und wenn es eine Sache gab, die der Teufel hasste, dann war es Unwissenheit, besonders wenn es um 'Konkurrenten' ging.
Den Kopf nun nach hinten gelehnt, lauschte er mit geschlossenen Augen in die Stille. Das entfernte, leise Ticken einer Standuhr aus Venedig, die stets zur halben und vollen Stunde schlug, aber nicht unangenehm laut, sondern dezent. Dann hörte er vereinzelte Regentropfen, die gegen die großen Scheiben seines Lofts klatschten und vielmehr an einen inneren Frieden appellierten, den es momentan nicht gab. Vielleicht blieb er einfach hier sitzen, trank seine neue Errungenschaft aus, pisste auf die Couch und fraß sich selbst auf - zuerst die Hände, dann die Beine und schlürfte sein eigenes Blut. Abstrakte Vorstellung und doch brachte sie ihn zum Grinsen.
Vielleicht war es einfach wieder an der Zeit, sich unters Volk zu mischen, die Menge besoffen zu machen und selbst irgendeinem Rausch nachzueifern. Wo waren sie nur alle in den finsteren Stunden? Dann, wenn er Abwechslung benötigte? Mieses, verlogenes Pack, das sich nur um sich selbst kümmerte, einzig der Bequemlichkeit wegen und des Selbstnutzes vor ihm katzbuckelte! Verdammte Reiter...
Noch eine Weile wollte er einfach hier sitzen bleiben, wer wusste schon, was ihm der tickende Minutenzeiger noch bescherte?


Besonderer Wunsch
Ich bin wunschlos glücklich, wenn du gewillt bist, vor mir niederzuknien.



Victor
findet das gut!

Victor
findet das cool!

Victor
findet, das ist ein schlauer Schachzug!

Victor
schenkt dir einen Keks!

Victor
denkt, dass du flunkerst!

Tedore
könnte ausrasten!
zuletzt bearbeitet 19.01.2023 16:07 | nach oben springen



Die Schicksalsschwestern zählen gerade...
0 New Yorker und 1 Pilgerer sind Online


Wer ging heute über den Broadway?
Heute waren 38 Pilgerer und 7 New Yorker, gestern 41 Pilgerer und 5 New Yorker online.

New Times Magazine
Das Covenant hat 407 Themen und 5567 Beiträge.

Heute hingen 7 New Yorker am seidenen Faden:
Acasoro, Aiden, Alzey, Bowen, Fhenris, Insane, Rytis

Der Teufel tanzte mit 53 Dämonen über die Gräber. (27.10.2018 10:38).

disconnected Words of Cove New Yorker Online 0
► TO THE COVE ◄ | 2018- © Insane | Decida | Ultima | ◄► Insert your fingerprint ◄► Please enter |
Xobor Ein eigenes Forum erstellen